Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen (KAL)

KAL-Logo


Home
Aufgaben & Ziele
Satzung
Kontakt

Struktur:

-    Die Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen ist ein Zusammenschluss aller hauptberuflich für die archäologische Landesforschung in Hessen tätigen Wissenschaftler (ordentliche Mitglieder). Es können weitere Mitglieder zugewählt oder als fördernde Mitglieder aufgenommen werden.

-    Die Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen hat die Rechtsform eines eingetragenen Vereins und ist als gemeinnützig anerkannt. Er ist eintragen beim Amtsgericht Frankfurt unter der Vereins-Nr. 73 VR 9775.

-    Entscheidungsgremien der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V. sind:

Die Mitgliederversammlung
- bestehend aus ordentlichen, zugewählten und fördernden Mitgliedern.
Die Satzung unterscheidet zwischen ordentlichen Mitgliedern, zugewählten Mitgliedern und fördernden Mitgliedern (Satzung § 4,1). Ordentliche Mitglieder können auf Antrag alle für die archäologische Landesforschung Hessens hauptberufliche tätigen Wissenschaftler werden. Weitere ordentliche Mitglieder werden durch die Satzung bestimmt (Satzung § 4,2). Fachwissenschaftler einschlägiger Nachbarwissenschaften können auf Antrag zugewählt werden (Satzung § 4,3). Auf Antrag können auch fördernde Mitglieder aufgenommen werden (Satzung § 4,4). Alle Mitglieder sind stimmberechtigt (Satzung § 4.5).

Der Vorstand
- bestehend aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schriftführer und zwei Beisitzern.
Vorsitzender:
Dr. Frank Verse
Vonderau Museum
Jesuitenplatz 2
D-36037 Fulda
E-Mail: frank.verse@fulda.de
Stellvertretender Vorsitzender:
Dr. Udo Recker
hessenArchäologie am Landesamt für Denkmalpflege Hessen
Schloss Biebrich
D-65203 Wiesbaden
E-Mail: u.recker@hessen-archaeologie.de
Schriftführerin:
Dr. Astrid Stobbe
Labor für Archäobotanik
Institut für Archäologische Wissenschaften, Abt. III: Vor- und Frühgeschichte
Goethe-Universität Frankfurt
Norbert-Wollheim-Platz 1
D-60629 Frankfurt am Main
E-Mail: stobbe@em.uni-frankfurt.de
Beisitzender:
Prof. Dr. Claus Dobiat
Universität Marburg
Vorgeschichtliches Seminar
Biegenstraße 11
D-35037 Marburg
E-mail: dobiat@staff.uni-marburg.de
Beisitzender:
Dr. Axel G. Posluschny
Keltenwelt am Glauberg
- Forschungszentrum -
Am Glauberg 1
D-63695 Glauurg
E-mail: a.posluschny@keltenwelt-glauberg.de

Das Fachgutachtergremium
- Das Fachgutachtergremium setzt sich lt. Satzung § 10, 1 aus drei von der Mitgliederversammlung gewählten Fachgutachtern, dem Vorsitzenden der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen und dem Landesarchäologen von Hessen zusammen. Bei den Fachgutachtersitzungen ist ein Vertreter des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst anwesend.



Geschäftsordnung:

für den Vorstand der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V.

1.    Zusammensetzung des Vorstands
Entsprechend § 9,2 der Satzung besteht der Vorstand der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V. (KAL) aus dem/der Vorsitzenden, dem/der stellvertretenden Vorsitzenden, dem/der Schriftführer/in und einem Vertreter/in des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Vorstand im Sinne des § 26 Abs.2 BGB sind der/die Vorsitzende und der/die stellvertretende Vorsitzende; jeder/jede ist allein vertretungsberechtigt.

2. Einladung zu Vorstandssitzungen
2.1    Die/der Vorsitzende der KAL, bei Verhinderung seine Vertretung, lädt schriftlich bei Einhaltung einer Frist von mindestens 7 Tagen zu den Vorstandssitzungen unter Angabe der Tagesordnung ein. Nur in dringenden Fällen kann auch eine mündliche, kurzfristigere Einladung erfolgen, wenn alle Mitglieder des Vorstands ihr Einverständnis hierzu erklären.
2.2 Den Mitgliedern des Vorstands ist zu Beginn Gelegenheit zu geben, die vorgeschlagene Tagesordnung um weitere Punkte zu ergänzen.

3. Beschlüsse
3.1 Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist. Die Beschlussfähigkeit ist zu Beginn der Sitzung festzustellen.
3.2    Grundsätzlich wird im Vorstand mit einfacher Mehrheit entschieden.
3.3    Liegen zu einer Beschlussfassung mehrere Anträge vor, ist zunächst über den weitestgehenden abzustimmen.
3.4    Wenn kein Vorstandsmitglied widerspricht, können Beschlüsse in offener Abstimmung oder per Akklamation durchgeführt werden.
3.5    In eiligen Fällen ist eine schriftliche Beschlussfassung im Umlaufverfahren zulässig.
Ob ein Eilfall vorliegt, entscheidet der Vorsitzende. Es ist eine angemessene Frist zu setzen, in der sich die Stimmberechtigten äußern müssen. Nach Ablauf der Frist gilt ein im schriftlichen Verfahren abgestimmter Beschluss als angenommen, wenn bis dahin mehr als die Hälfte der Vorstandsmitglieder dem Beschlussantrag zugestimmt hat.

4.    Sitzungsleitung
Die Sitzungsleitung bei Vorstandssitzungen übernimmt der/die Vorsitzende, bei dessen/deren Verhinderung sein/ihr Stellvertreter/in. Für die Wahl des Vorstandes bestellt die Mitgliederversammlung eine/n Wahlleiter/in, die/der vom amtierenden Vorstand vorgeschlagen werden kann.

5. Protokoll
Von jeder Vorstandssitzung der KAL ist durch ein Vorstandsmitglied (Schriftführer/in) ein Protokoll zu erstellen. In der darauffolgenden Sitzung ist dieses Protokoll jeweils auf seine Richtigkeit hin zu überprüfen und zu genehmigen.

Stand 09. 03. 2003