StartseiteSitemapImpressum

Die Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V. - kurz KAL genannt - heißt Sie auf ihrer Homepage herzlich willkommen.

Wir sind aufgrund der Rechtsform ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Unsere Mitglieder – alle in Hessen tätigen Archäologen und Archäologinnen – setzen sich seit der Gründung im Jahr 1990 mit besonderem Auftrag für die archäologische Landesforschung in Hessen ein, indem systematisch bestimmte Themenbereiche erforscht und veröffentlicht werden.

Wichtig ist uns die Anregung und Förderung von größeren bzw. längerfristigen archäologischen Projekten – insbesondere solche der Geländeforschung. Daneben zählt die Bereitstellung von Publikationsmitteln, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, die Kommunikation, der archäologische Informationsaustausch in Hessen, sowie die Schaffung von Kontakten zu in- und ausländischen Organisationen mit ähnlicher Zielsetzung zu unseren Aufgaben.

Zwischen 1990 und 2003 konnten wir in Hessen über 100 archäologische Forschungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von fast 2 Mio. € fördern bzw. finanzieren. Ab 2004 konzentrierte sich die Kommission auf die Vermittlung von Wissenschaftsergebnissen im Rahmen von Epochen-Kolloquien, Doktoranden-Kolloquien , einem Runden Tisch zur Wüstungsforschung und Publikationen. Neue Forschungsergebnisse werden alle zwei Jahre in der Reihe "Berichte der Kommission für Archäologische Landesforschung in Hessen e.V." veröffentlicht.

Mit Beschluss der Mitgliederversammlung wendet sich die Kommission seit 2013 verstärkt zwei weiteren Aufgabenfeldern zu: Die Weiterbildung von Berufsanfängern in praxisrelevanten archäologischen Bereichen ist ein neuer Arbeitsschwerpunkt. Ferner werden aktuelle archäologische Themenfelder im Rahmen von fachöffentlichen Diskussionsforen erörtert.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Aufgaben, Projekte, Gremien und Mitglieder der KAL vor. Darüber hinaus möchten wir Sie auf unsere „Archäologische Informationsbörse“ neugierig machen, in der Sie nicht nur allerlei archäologische Neuigkeiten aus Hessen erfahren, sondern selbst Wissenswertes aus Ihrem archäologischen Arbeitsfeld einstellen können. Besucher seit 4.1.2006

FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
Oppidum Milseburg bei Hofbieber-Danzwiesen, Landkreis Fulda
Runkel-Ennerich, Kr. Limburg-Weilburg. Siedlungsplatz der jüngeren Latènezeit und Römischen Kaiserzeit (1988)
Willingshausen-Leimbach, Untersuchung 1996, Befunddetail
Altenburg bei Niedenstein, Schwalm-Eder-Kreis